Implantate

Implantat Bremen
Implantat

Wenn Zahnverlust zu einem Problem wird, können oft Zahnimplantate helfen. Das sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die fest in den Knochen einwachsen und anschließend ähnlich wie Zähne Ersatz tragen können, zum Beispiel:

  • Implantate als Ersatz für einzelne Zähne (z.B. nach einem Unfall)
  • Implantate als Pfeiler für eine festsitzende Brücke, wenn keine Prothese gewünscht wird
  • wenn wichtige Pfeiler für eine Teilprothese fehlen
  • wenn Sie Ihre Totalprothese fest verankern wollen

Sicherheit und Grenzen

Zahn-Implantate Bremen
Implantattechnik

Implantate gehören seit langem zum zahnärztlichen Alltag, in unserer Praxis in Bremen seit 1991. Mit 98% langfristigem Erfolg gehört diese Behandlung zu den sichersten in der Medizin.

Titan ist der Werkstoff, aus dem die künstlichen Wurzeln hergestellt werden. Der Knochen erkennt dieses Material nicht als fremd und wächst fest an das Implantat. Unverträglichkeitsreaktionen gibt es dabei nicht!

Allerdings können Infektionen das künstliche Zahnbett gefährden (Periimplantitis). Deshalb sollte Ihre Immunabwehr intakt sein, die Mundhygiene sollte gut sein, und regelmäßige Prophylaxebehandlungen (PZR) sind unbedingt zuempfehlen.

Weiterhin sollten Sie möglichst Nichtraucher sein.

In einer Voruntersuchung wird festgestellt, ob genügend Knochenangebot zum Implantieren vorhanden ist. Sollte das nicht der Fall sein, kann durch einen Knochenaufbau oft auch bei geringem Knochenangebot noch eine Implantation möglich werden (Augmentation, Sinus-Lift).

Zahnarztpraxis Went und Meyer

Ihre Familienzahnärzte in Bremen Habenhausen beraten Sie gern zu Implantaten.